Der neue Dan Brown spaltet die Welt der Bücher und ihre Rezensenten

Posted on Mai 28, 2013 by Katie

cc by wikimedia / Philip Scalia

Schon alleine die Nennung des Namens Dan Brown hat Männern in konservativen Kirchenkreisen schon die Nackenhaare hochstehen lassen. Der Name des 48-jährigen Schriftstellers aus Großbritannien steht seit seinen Bestsellerromanen Iluminati und Sakrileg auf der Blackliste der Vatikanischen Bibliothek. Gut zehn Jahre nach dem Erfolg der beiden kunsthistorischen Thrillern, kriminologisch angereichert mit kirchlich-religiösen Verschwörungstheorien der katholischen Kirche, wagt Dan Brown einen neuen Bestseller: das Inferno.

Protagonist dieses Romans ist der schon allseits bekannte Professor Robert Langdon, der diesmal von einer attraktiven Ärztin als Assistentin unterstützt wird. Professor Langdon bekommt es mit einer Geheimorganisation zu tun, die das Inferno aus Dantes Göttlicher Komödie wahr werden lassen will. Die Menschheit soll vernichtet werden. Dabei hat Brown akribisch nach Codes, Verschlüsselungen, Geheimnissen und Verschwörungen in diesem Werk des Italiener Dante Alighieri gesucht und ist im Teil über das Inferno fündig geworden. Frei nach der Überschrift auf der Göttlichen Komödie, die über der Hölle steht: “Wer hier eintritt, lasse alle Hoffnung fahren.” Professor Langdon als hoffnungsloser Idealist macht sich wieder mal daran, mit der entsprechenden Kenntnis dieser uralten Schrift aus der italienischen Renaissance in Florenz der Medici, die Welt zu retten.

Brown verknüpft in bekannter Abenteuermanier Geschichte, Kunst, Religion, Mord und Habgier zu einem lesenswerten Komplott, das fesselt und mit Spannung schon auf die filmische Umsetzung warten lässt. Die Bewertungen des neuen Thrillers aus der Feders des Bestsellerautors Dan Brown sind vom totalen zerriss bis zu den höchsten Tönen in den Buchhimmel. Letztlich wird der Leser entscheiden, ob ihn der Inhalt genug Stoff bietet, um ihn für Stunden an dieses Buch zu fesseln. Obwohl man als Geschenk auch personalisierte Bücher online bestellen kann, sollte der Bücherfreund am dem neuen Dan Brown nicht vorübergehen – egal of für sich selber, oder aber um einem Freund eine Freude zu bereiten.

Auch interessant:

  1. J.K. Rowling: „The Casual Vacancy“ – Neue Details zu ihrem ersten Erwachsenenroman
  2. Fünf Buchstaben, die Bücherfreunde auf der ganzen Welt miteinander verbinden
  3. Shakespeare oder Dan Brown? Wie viel Literatur steckt in Euch?
  4. Garp und wie er die Welt sah
  5. Sergio Bambaren – Die Bucht am anderen Ende der Welt

Leave a Reply

Name

Email

Website