Wolfgang Herrndorf: „Tschick“ auch als Taschenbuch

Posted on März 28, 2012 by Nina
Quelle: Rowohlt

Quelle: Rowohlt

Vor gut zwei Wochen erhielt der Autor Wolfgang Herrndorf für seinen Roman „Sand“ den Preis der Leipziger Buchmesse, wie wir bereits berichtet haben. Sein größter Erfolg war jedoch das Buch „Tschick“, das ebenfalls für diesen Preis nominiert war und mit etlichen anderen Auszeichnungen bedacht wurde. Alle, die sich das Hardcover bisher nicht leisten wollten oder konnten, kommen seit kurzem nun in den Genuss der Taschenbuch-Ausgabe.

Andrej, genannt Tschick, und Maik sind 14 und auf den ersten Blick ziemlich unterschiedlich: Tschick ist ein russischer Migrant und eigentlich ziemlich begabt, jedoch kann es vorkommen, dass er bereits am Morgen mit einer Alkoholfahne zum Unterricht in der Schule erscheint. Maik kommt hingegen aus einer wohlhabenden Familie, die jedoch total kaputt ist. Sein Vater hat eine Geliebte und seine Mutter kämpft mit der Sucht.

Eines Tages knacken die beiden ein Auto und fahren damit durch Deutschland. Dabei scheint niemand zu bemerken, dass die beiden erst 14 Jahre alt sind… In „Tschick“ zeigt Wolfgang Herrndorf wieder einmal sein Talent, mit viel Humor und Tempo durch die Geschichte zu führen. Dabei vergisst er jedoch nicht, die Charaktere einfühlsam und voller Tiefe zu beschreiben.

Auch interessant:

  1. „Sand“ von Wolfgang Herrndorf: Preis der Leipziger Buchmesse
  2. Arvelle: 12-Prozent-Gutschein auch auf Bücher
  3. „On se left you see se Siegessäule“ – Tilman Birr und eine satirische Sicht auf Berlin
  4. Auch andere Adventskalender

Comments

  • Sven on März 29th, 2012

    Hört sich interessant an. Ehrlich gesagt, habe ich letztes Jahr von dem Buch gar nichts mitbekommen, weiß gar nicht, warum das an mir vorbeigegangen ist. Aber ich werde es mir kaufen, da bin ich mir ziemlich sicher.

Leave a Reply

Name

Email

Website