Tag 5 – Ein Buch, das du immer und immer wieder lesen könntest

Posted on Mai 17, 2010 by Lilly

Tana French - TotengleichEin Buch, das ich erst einmal gelesen habe, aber immer und immer wieder lesen könnte, ist Tana Frenchs Totengleich. Warum? Es ist ein Roman, der alles hat und vieles in den Schatten stellt.
Es geht um Liebe, aber sie ist nicht seicht, es geht um Mord und Polizeiarbeit, aber sie verfällt keinen Klischees, es geht und Freundschaft, aber um ganz und gar ungewöhnliche und das Ganze wird von spitzfindigen psychologischen Details, von tiefer Melancholie und von cleverem Humor getragen.

Richtig spannende Bücher lesen sich schnell weg, aber nur wenige berühren oder bleiben in Erinnerung. Anrührende oder dramatische Romane sind hingegen oft schwer, machen einen (also zumindest mich) weinerlich und leicht depressiv.
Tana French nimmt aber von allem das Beste: Drei Seiten lang gruselt man sich, dann denkt man, man müsste weinen, dann kringelt man sich wegen einer frechen Bemerkung und danach fiebert man dem nächsten Ereignis entgegen, während man die ganze Zeit die Spuren auswertet und jede Person genau auf eine mögliche Schuld untersucht.

Das ist ein Buch, das kein Kritiker seicht finden dürfte und kein Mainstream-Liebhaber als trocken oder zäh bezeichnen kann. Ich liebe es!
Und ich möchte unbedingt noch in Erfahrung bringen, wie die Autorin das hinbekommen hat.



Auch interessant:

  1. Tag 2 – Das Buch, das du als nächstes lesen willst
  2. Braucht jemand das Buch?
  3. Franca Düwel – Julie und Schneewittchen- schlimmer geht’s immer
  4. Tag 1: Das Buch, das du zurzeit liest
  5. Stelle ein Buch vor! – Das Hotel New Hampshire

Comments

  • Melanie on Mai 17th, 2010

    Ein wirklich tolles Buch, hab´s auch mit Begeisterung gelesen.
    Liebe Grüße
    Melanie

Leave a Reply

Name

Email

Website