So schreibst Du einen Roman in 30 Tagen

Posted on Oktober 31, 2009 by Lilly

Heute Nacht ist es soweit. Punkt Mitternacht.
Ja, es wird “spooky”, denn Kürbisse flackern auf, um böse Geister zu verscheuchen. Happy Halloween!

Am besten lässt Du Deine Kerzen aber etwas länger brennen. 30 Tage wären genau richtig. Denn einen Monat lang wirst Du gegen innere Geister, auch Schweinehunde genannt, ankämpfen müssen. Du wirst Stifte kaputt nagen, schlechte Laune haben, müde sein und Sodbrennen vom vielen Kaffee bekommen, wenn Du auch dieses Jahr wieder dabei bist, beim NaNoWriMo.

30 Tage, ein Roman, 50.000 Wörter. Das ist alles, was zählt. Dass es zu schaffen ist, beweisen Hobbyschriftsteller aus aller Welt Jahr für Jahr.

Im letzten Jahr habe ich eine kleine Checkliste für alle Schreibanfänger zur Verfügung gestellt. Wer nicht mehr die Zeit hat, ausführlich in Schreibratgebern zu blättern oder gern die wichtigsten Punkte auf einen Blick haben möchte, kann damit vielleicht etwas anfangen.
Ich habe für dieses Jahr noch ein paar Anmerkungen und Punkte dazugefügt. Fühlt Euch frei die PDF zu downloaden, auszudrucken und/oder nach Belieben zu verbreiten:

Für alle, die keine Ahnung haben, wovon ich hier rede, für die NaNoWriMo wie eine Mischung zwischen einem Ipod und Apple-Netbook klingt, die aber von der Idee einen Roman in 30 Tagen zu schreiben nicht abgeneigt sind, verweise ich auf folgende Links:

Wenn das interessant für Euch klingt, dann bitte schleunigst hier anmelden.

Ich selbst werde dieses Jahr leider nicht teilnehmen können, da ich es nicht geschafft habe mir die nötige Zeit freizuschaufeln, aber ich werde mich natürlich trotzdem umhören und berichten. Allen Teilnehmern drücke ich die Daumen und wünsche viel Spaß!

Auch interessant:

  1. Roman Nummer zwei
  2. Irving spricht über neuen Roman – Video

Comments

  • Tanya on November 2nd, 2009

    Bis vor ein paar Monaten habe ich es noch ausgeschlossen, mich jemals bei einem solchen Wettbewerb anzumelden, weil ich es einfach nicht leiden kann, beim Schreiben so unter Druck gesetzt zu werden. Jetzt juckt es mich aber doch irgendwie in den Fingern. :(
    Na ja … vielleicht nächstes Jahr. xD

  • Anubis on Oktober 12th, 2012

    Also ich bin einfach nicht mutig genug :-) Aber viell. versuch ichs auch einfach mal :-)

Leave a Reply

Name

Email

Website