Premiumversand Amazon – kostenlos?

Posted on Mai 11, 2009 by Lilly

Versandzeit 24 Stunden? Nein, wirklich nötig ist das wahrscheinlich nicht. Wenn ich schon auf mein Buch warten muss, dann ist es mir im Endeffekt eigentlich egal, ob ich ein oder zwei Tage..
Aber wenn man sich zwischen beidem schon entscheiden kann – unkompliziert – kostenlos, warum dann nicht das Premiumangebot wählen?

premiumversand

Denn in der Grafik steht ganz eindeutig, dass dieser Service neuerdings kostenlos ist. Auch der Klick auf “Details” hält keine weiteren Bedingungen bereit. Super!
Wirklich Super? Natürlich nicht!

Einen Tag später erreichte mich eine Email, in der man mich beglückwünscht, dass ich Amazon Prime testen möchte und dass mich das 29€ im Jahr kosten würde, wenn ich die Einstellungen unter “mein Konto” nicht innerhalb von 4 Wochen ändern würde.
Entweder bin ich zu blöd zum suchen, oder man hat es darauf angelegt, aber unter “mein Konto” habe ich keinen Menüpunkt gefunden, unter welchem ich die Änderungen hätte vornehmen können.
Also schrieb ich eine Nachricht an den Kundenservice mit Bitte um Erklärung. Statt mir den Pfad zu nennen, haben sie es gleich manuell geändert. Das ist okay, aber interessieren würde es mich doch, wo genau man es ausgeschildert/aufgeführt hat.

Man kann mir böse Gedanken andichten, aber ich habe das Gefühl, dass man es darauf anlegt den Kunden auf’s Glatteis zu führen bzw. darauf zu hoffen, dass er die Mail übersieht/ das Abmelden vergisst oder dass es ihm zu kompliziert wird.

Moral von der Geschicht: Glaube dem bösen “Gratis” nicht!
Achtet darauf, alle Mails zu öffnen und lest das Kleingedruckte im Nachhinein.
Vorher scheint es das leider nicht zu geben.

Auch interessant:

  1. Amazon und der Buchhändler
  2. 10€-Gutschein von Amazon geschenkt

Comments

  • Sonja on Mai 11th, 2009

    Mit Amazon Prime habe ich schon bei Einführung abgeschlossen gehabt, insofern wird mir das nicht passieren. Aber dreist ist das schon…

  • Holger on Mai 11th, 2009

    Hallo Lilly,

    anscheinend wird Amazon der kostenlose Buchversand mit DHL zu teuer. So sinnt man dann auf “Premiumkunden”, welche den Aufschlag bezahlen – und das Paket in der Regel trotzdem am gleichen Tag erhalten wie der “Normalbesteller”. Da ich nicht in letzter Minute, respektive nicht erst bei der letzten Buchseite bestelle, bekomme ich mein ersehntes Paket auch immer pünktlich. Allerdings versendet Amazon die nicht eiligen Bestellungen mit Hermes. So war es bei meiner letzten Lieferung vor 2 Wochen. Doch waren die Bücher auch zwei Tage nach Bestellung zu Hause.

    liebe, lesende Grüße
    Holger

  • Holger on Mai 11th, 2009

    PS:
    Hast du dich eventuell vorher bei Amazon Prime angemeldet? Wenn ich zur Kasse gehe ist nur die Normallieferung kostenfrei, ansonsten stehen bei mir die Aufschläge dabei.

  • Lilly on Mai 11th, 2009

    Nein, ich habe mich nirgendwo angemeldet. Der Primeversand stand bei mir schon immer dabei, allerdings ist mir erst bei der letzten Bestellung aufgefallen, dass dieser jetzt kostenlos sein soll.

    Ich dachte die wollten mich einfach nur mal Blut lecken lassen, nicht aber dass ich mit der Bestellung automatisch mein Einverständnis zu einem Abo gebe. Darauf wurde ich nicht hingewiesen.

  • Cassy on Mai 12th, 2009

    Ist schon ziemlich ärgerlich, aber dennoch glaube ich nicht, dass Amazon hier dem Kunden etwas unterjubeln will. Bisher hatte ich da noch keine Probleme mit Amazon.

  • Maike on Mai 12th, 2009

    Ich glaube schon, dass die es zum teil auch darauf anlegen. Nicht umsonst ist das Kleingedruckte immer klein gedruckt und/oder schwer zu finden. Trotzdem sollte man es mit ein wenig klarem Menschenverstand doch hinbekommen, nicht in solche Fallen zu tappen, sondern nur den Nutzen daraus zu ziehen, wenn einem das Ganze denn diese Mühen wert ist. In dieser Art Versand sehe ich jedenfalls in den meisten Fällen keinen großen Vorteil.

  • Kirsten on Mai 13th, 2009

    Auf der letzten Bestell-Seite, bevor man die Bestellung abschickt, steht deutlich “mit kostenloser Probeteilnahme” und unter den “Weitere Informationen” wird erklärt, dass die Sache später kostenpflichtig wird. Das ist nicht kleiner gedruckt als die restlichen Daten.

    Aber soweit muss man sich gar nicht durchhangeln, bereits ein paar Seiten vorher, bei den “Einzelheiten zum Versand” kann man sich entscheiden zwischen dem kostenlosen Standardversand und dem kostenpflichtigen Premiumversand. Letzterer wird mit Kosten in Höhe von 6 Euro angegeben. Da sollte dann eigentlich alles klar sein.

  • Lilly on Mai 13th, 2009

    Hm, ist bei mir nicht so.
    Wie das Menü “Einzelheiten zum Versand” bei mir aussieht, habe ich ja oben als Bild gepostet.
    Over Night kostet 5€, aber ich habe mich ja für Premium entschieden – das ist nicht das gleiche. Und der Premiumversand wird genauso kostenlos ausgeschildert, wie der normale.

    Auch auf der letzten Seite sehe ich nichts von “kostenloser Probeteilnahme”, siehe hier: Screenshot

    Aber selbst wenn hätte ich es nett gefunden, wenn man mich gleich darauf hinweist, dass ich ein Abo eingehe, das selbstständig gekündigt werden muss.

  • Benoni on Mai 15th, 2009

    Wieso kaufst du denn schon wieder Bücher, Lilly? :)
    Dein Stapel ist doch groß und ich hab auch noch einige, die ich dir demnächst dazu werfen werde. :p

  • Patrick S. on Juli 30th, 2009

    Hallo

    Man kann in der Kontoübersicht unter :

    “Abonnements und Mitgliedschaften verwalten ”

    * Amazon Prime-Mitgliedschaft verwalten

    das ganze einstellen!

    Gruß
    Patrick

  • Ada Mitsou on November 5th, 2009

    Wenn irgendwo “Premium” steht, lasse ich meistens direkt die Finger davon, denn bisher habe ich die Erfahrung gehabt, dass fast überall ein Premium-Account oder dergleichen einen Mitgliedsbeitrag erfordert.
    Aber vieen Dank für den Hinweis!

  • Peter on Januar 14th, 2010

    Ich selbst habe keinen Premiumversand, aber ein Bekannter von mir hat mir damals davon erzählt und er hatte mir auch gesagt, dass das im Jahr 29 Euro kosten würde. Keine Ahnung wo das stand, aber die Information war schon vorher bekannt und nicht erst, als er dem zugestimmt hat.

Leave a Reply

Name

Email

Website