Jalicano.de

Posted on Januar 9, 2009 by www.kirstenmarohn.de

Letztes Jahr erschien eine Rezension zu meinem Buch “Lappalie” u.a. in dem Online Magazin Jalicano.de. Heute erreichte mich von der sympathischen Redakteurin Esther Klung folgender Aufruf. Ich möchte ihn an euch weitergeben, vielleicht fühlt sich ja der eine oder andere angesprochen und möchte sich bei jalicano.de melden.

(Und P.S.: Dieser Beitrag ist von KIRSTEN, nicht von LILLY. (Nur um womöglichen Verwechslungen & Enttäuschungen vorzubeugen …)

Liebe Leser,

Jalicano hat sich eine kleine Pause gegönnt und wird in diesem Jahr mit einem neuen Konzept erscheinen. Wir sind jedoch noch auf der Suche nach Unterstuetzung! Bitte leitet diese Mail an eure Freunde und Bekannte weiter, damit sich viele kreative Köpfe bei uns melden!
Jalicano wird 2009 ohne Topthemen auskommen, dafuer gibt es 3 große Bereiche:

Korrespondentenmagazin -> mit Artikeln, Geschichten, Tagebuechern etc aus aller Welt. Nach Möglichkeit sollen die Autoren regelmäßig schreiben, damit sie wirklich Korrespondenten werden. Dabei muessen die Artikel nicht immer wahnsinnig wichtig sein, es reichen auch Einblicke in das Alltagsleben

Kuenstlerportal -> Platz fuer Leute, die “nur” Geschichten oder Gedichte schreiben, Musiker, Fotografen, Zeichner etc. Hier sollen Zusammenarbeiten gefördert werden . Eine Gallerie wird eingerichtet.
Nicht vergessen: www.jalicano.de/magazin”

Comments

  • Taklara on Januar 13th, 2009

    Hi,
    das hört sich doch erst mal ganz spannend an.
    Habe nur zwei Fragen: Es wird von 3 großen Bereichen gesprochen und dann werden genannt 1. Korrespondentenmagazin, 2. Kuenstlerportal, 3. ?????
    Und meine zweite Frage: Liebe Kirsten, warum sollte es enttäuschend sein, einen Beitrag von dir zu lesen?
    lg
    Taklara

  • Kirsten Marohn on Januar 14th, 2009

    Der dritte große Bereich ist eine “Lehrzeitung”. Da ich mir selbst nicht wirklich etwas darunter vorstellen konnte, habe ich ihn fortgelassen, aber ich sehe schon, den aufmerksamen Lesern von Lillyberry.de entgeht nichts!

    Ja, Enttäuschung ist wohl das falsche Wort, da habe ich mich etwas missverständlich ausgedrückt. Ich glaube, es war Eva, die letztens etwas verwirrt (und eventuell enttäuscht) war, als sie im Nachhinein feststellte, dass ein Artikel nicht von Lilly sondern von mir war, aber das ist kein Beinbruch. Das war nur der Grund, weswegen ich es dieses Mal besonders hervorgehoben habe ;o)

  • Sebastian Keller on März 8th, 2010

    Weiß irgendjemand, was mit Jalicano bzw. Esther passiert ist? Die Seite ist nicht mehr zu erreichen und zu Esther hab ich auch nur das Gerücht gelesen, dass sie Jalicano wegen einer “schweren Krankheit” aufgeben musste…

Leave a Reply

Name

Email

Website