Buchdeckelpoesie

Posted on Dezember 1, 2008 by Lilly

Im Dornen-Blog wurde ich zu einem interessanten Artikel Inspiriert. Die Ursprungsidee stammt wohl von Wally und seiner Buchtitelpoesie.

Worum geht es dabei? Um Bücher aus unserem Regal, die einen ganz besonderen Titel tragen. Ein Titel abseits von “Die Tochter des Malers”, “Die Versuchung” oder “Der Tannenbaum”.
Ein poetischer, klangvoller Titel, der sofort Lust auf mehr macht und das Buch in eine geheime Aura hüllt.

Sehr viele Bücher, die diesen Gesichtspunkten entsprechen, habe ich bei mir nicht gefunden. Aber diese wenigen möchte ich euch nicht vorenthalten.



Leider sind die Fotos nicht allzu deutlich. Von daher noch einmal im einzelnen:

  • Ken Kesey – “Einer flog über das Kuckucksnest
  • Astrid Lindgren – “Das entschwundene Land
  • Wally Lamb – “Früh am Morgen beginnt die Nacht
  • Carlos Ruiz Zafón – “Der Schatten des Windes
  • Sarah Lark – “Im Land der weißen Wolke
  • Nora Roberts – “Lilien im Sommerwind
  • Muriel Barbery – “Die Eleganz des Igels
  • Audrey Niffenegger – “Die Frau des Zeitreisenden
  • John Irving – “Bis ich dich finde
  • Paulo Coelho – “Am Ufer des Rio Piedra saß ich und weinte
  • John Irving – “Gottes Werk und Teufels Beitrag

Und meine neuesten poetischen Schätzchen: Katharina Hagenas “Der Geschmack von Apfelkernen” und Christian Krachts “Ich werde hier sein im Sonnenschein und im Schatten”

Welche Titel-Perlen finden sich bei Euch im Bücherregal?

Comments

  • Wally on Dezember 1st, 2008

    Liebe Lilly

    Faszinierend, wie weit sich die Buchdeckelpoesie mittlerweile übers Bloggerland ausgebreitet hat :-) . Und danke fürs Verlinken, sonst wären mir deine Poesie und dein interessantes Blog verborgen geblieben.

    Die Idee ist aber nicht von mir, sondern von `wortmeer´ ;-) , die in ihrem Blog vor einiger Zeit ihre Leser mit dieser Idee überraschte und viele dazu inspirierte, selbst nach Poesie zwischen den Buchdeckeln zu suchen.

    Liebe Grüße
    sendet dir,
    die Wally

  • Eddie on Dezember 1st, 2008

    Also sehr viele klangvolle Titel habe ich in meinem Bücherregal nicht gefunden. Abgesehen von vier deiner Titel, kann ich folgende Poesie anbieten:

    - Die Stadt der Träumenden Bücher – Walter Moers
    - Die geheimnisvolle Flamme der Königin Leona – Umberto Eco
    - Der Name der Rose – Umberto Eco
    - Der Klang der Zeit – Richard Powers

  • Eva on Dezember 1st, 2008

    “Ich werde hier sein im Sonnenschein und im Schatten” ist wirklich ein wunderschöner Titel! Und das Cover liebe ich auch, und die Geschichte klingt gut. Weiß gar nicht, warum ich mir das noch immer nicht gekauft habe…

    Mal schauen, was mein Bücherregal so hergibt (“Die Frau des Zeitreisenden” wäre auch auf meiner Liste gewesen):

    • Der Plan von der Abschaffung des Dunkels (Peter Hoeg)
    • Die Möglichkeit einer Insel (Michel Houellebecq)
    • Mein Herz so weiß (Javier Marias)
    • Die Luftgängerin (Robert Schneider)
    • Die einsamen Schrecken der Liebe (James Meek)

  • Dornen (Ika) on Dezember 1st, 2008

    Hallo Lilly,
    gerade merkte ich, dass Du mich verlinkt hast.
    Da musste ich doch einmal schauen, wer sich unter “Buchdeckelpoesie” verbirgt. ;-)
    Deine Title gefallen mir sehr, einige sind mir bekannte Bücher. Die hast Du super zusammengestellt.
    Herzlichen Gruß
    schöne Adventzeit
    Ika

  • holly on Dezember 2nd, 2008

    Ich hab mich auch mal dran versucht, aber irgendwie platzt meine Liste schon aus allen Nähten…

Leave a Reply

Name

Email

Website