“Schreiben gründet auf Schmerz”

Posted on Oktober 7, 2008 by Lilly

Habe gerade ein ganz nettes Zitat vom Autor Roman Rausch gefunden:

Schreiben gründet auf Schmerz. Dieser erstreckt sich über das unbewältigte Trauma bis hin zur Sehnsucht. Schreiber sind an Herz, Seele und Verstand verletzt. Die Wunde zu schließen ist ihre Triebfeder. So war/ist es zumindest bei mir. Von Feierabend- oder Hobbyschreibern halte ich nicht viel. Die Ergebnisse sind meist enttäuschend, blutleer und wirken aufgesetzt.

Mitte dreißig hatte mein Leben eine dramatische Wendung genommen. Ich stellte fest, dass ich in einem fremden Traum gefangen war. Aus dieser Fernsteuerung befreie ich mich bis heute mit jedem Buch, das ich schreibe

Comments

  • TESS on Mai 25th, 2009

    Ja das stimmt!Die wren Geschichten schreibt das Leben!
    Deshalb interessiere ich mich auch für deine Blogs, indem es um das erlenen des Schreibens geht.Wer Traumatische Erfahrungen gemacht hat und damit allein gelassen wird, bekommt irgendwann das bedürfniß sich mitteilen zu müßen.Man
    hat etwas mitzuteilen damit man nicht allein damit bleibt.TESS

Leave a Reply

Name

Email

Website