Bücher sind Wellness

Posted on Juli 21, 2008 by Lilly

Bücher sind keine Narkotika, Bücher sind keine Stimulantien. Bücher sind Nahrung.

Das hat Klaudia bereits in diesem Büchlein festgestellt. Aber Bücher sind mehr, so viel mehr. Phantasie, eine Idylle, Wellness.
Sie füllen uns nicht nur mit Wissen und öffnen unseren Geist getreu Tschingis Aitmatow: “Du öffnest die Bücher und sie öffnen Dich”; sie schenken uns auch viele herrliche Stunden der Entspannung und des Wohlbefindens.

Gänsehaut, wenn man über ihre glatten Buchrücken streicht, sie sachte öffnet, den Geruch frischen Papiers einatmet und eben dieses geräuschvoll durch die Finger gleiten lässt.


Ein schönes Regal, der Ansatz einer Privatbibliothek, ein kleiner Lesesessel, eine herrlich duftende Tasse Tee und eine Lektüre, die einen in eine andere Welt entführt. Was kann es schöneres geben?
Ein gemütliches Bad, Kerzenschein und einen Thriller, der einem den Atem verschlägt. Oder der Gang durch eine antiquarische Buchhandlung; Bücher mit den Seelen der Vorbesitzer und mit mehr Geschichten, als sie Buchstaben schreiben können.

Bücher machen glücklich. Bücher machen süchtig. Eine Sucht ohne Nebenwirkungen.

Meine schönsten Buchwohlfühlerlebnisse habe ich direkt vor meiner Haustür. Sommer, Sonne, das Meer, Kaffee und Jane Austen.
Billiger als ein Wellnessbereich in einem Luxushotel und doch so viel wohltuender.

Auch interessant:

  1. Bücher sind Nahrung

Comments

  • Eddie on September 16th, 2008

    Apropos Bücher machen glücklich. Ich bin da über einen schönen Ausschnitt aus “Familienglück” von Leo Tolstoi gestoßen, den ich sehr passend für diese Kategorie “Inspiration & Poesie finde.

    “I have lived through much, and now I think I have found what is needed for happiness. A quiet secluded life in the country, with the possibility of being useful to people to whom it is easy to do good, and who are not accustomed to have it done to them; then work which one hopes may be of some use; then rest, nature, books, music, love for ones neighbor, such is my idea of happiness.”

Leave a Reply

Name

Email

Website